BroadForward
Interworking between LTE / HLR / 4G / 3G and 2G

Interworking between LTE / HLR / 4G / 3G and 2G

WWas ist die Herausforderung?

Die Zusammenarbeit zwischen bestehenden 2G / 3G-Netzen und 4G / LTE-Netzen bekommt einen immer höheren Stellenwert. LTE-Roaming wird über die Multi-Vendor- und Multi-Peering-Umgebung erst ermöglicht. Dienstleister sind bestrebt die mobile Reichweite zu maximieren, indem sie Dienste zwischen LTE und bestehenden Netzwerken ermöglichen und eine nahtlose Servicekontinuität für ihre Abonnenten gewährleisten. Für (kleinere) Betreiber und MVNOs ist der Erwerb der LTE-Technologie oft eine große Hürde.

Wie sieht die Lösung von Infradata aus?

BroadForwards BFX Interface Gateway bietet eine tragfähige Lösung. Es ermöglicht dem bestehenden 3G-Netz, mit LTE gegen viel geringere Kosten und ohne die Notwendigkeit für ein Upgrade von Netzwerkgeräten zusammenzuarbeiten und verhindert so die Notwendigkeit eines langen und riskanten Projekts. Mit der integrierten MAP-Diameter Interworking-Funktion bietet BFX Betreibern und Anbietern eine wesentliche Funktion für das LTE-Roaming.

3g - LTE interworking function

Image: LTE - 3G interworking function Broadforward

Standard-MAP-Diameter IWF-Implementierungen funktionieren nur für aktuelle HLR-Releases (3GPP Release 8 und höher). Dies blockiert die Möglichkeit, 4G-Dienste für Hunderte von Betreibern und MVNOs weltweit anzubieten. BroadForward entwickelte eine spezielle 3G-LTE-Interworking-Funktion, die bestehende, ältere HLRs (Pre-Release 8) mit 4G / LTE-Netzwerken verbindet. Mit dieser speziellen Funktion unterstützt BFX die Erstellung von KASME-Sicherheits-Vektorinformationen, die für die Konnektivität mit einem vorab freigegebenen 8 HLR erforderlich sind. Jetzige (kleinere) Betreiber und MVNOs sind nun in der Lage, die typische Anbieter Lock-In-Situation mit dem Upgrade auf neuere Generationen der Netzwerktechnologie zu brechen.

Erfahren Sie, wie Infradata Broadforward als best-funktionierende Lösung in verschiedenen Anwendungsfälle eingesetzt hat. Diese Anwendungsfälle finden Sie im Menü auf der linken Seite, unter “BroadForward Anwendungsfälle”.

Sind Sie an unserem Infradata Service rund um das Thema BroadForward interessiert? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren uns bitte unter der +49 (69) 50 95 75 751 oder per E-Mail an info@infradata.de.